Reifen-Tempel.de

Wissenswertes über Autoreifen

Willkommen auf Reifen-Tempel.de

Bei uns dreht sich alles um Autoreifen

Wissenswertes über Reifen:

Ein Autoreifen besteht nicht nur aus Gummi, sondern auch aus anderen Materialien. Dies dürfte fast jeden bekannt sein.

Aber wie ist so ein Autoreifen aufgebaut?

Die Karkasse besteht aus Stahldraht, Nylonfaden und Baumwollfasern. Eine Karkasse ist das Gerüst des Reifens und befindet sich nicht sichtbar unter dem Gummi.

Die Materialien werden untereinander verflochten und mit Gummi überzogen. Diese Bauweise ist sehr sicher und verschleißarm. Ziel dieser Bauweise ist es einen möglichst geringen Rollwiderstand zu erhalten.

Je nach Anforderung an den Autoreifen werden die einzelnen Bestandteile im Verhältniss untereinander verflochten.

So wird zum Beispiel bei einem Winterreifen eine weichere Gummimischung als bei Sommerreifen eingesetzt. Die weichere Gummimischung bietet genügend Haftung (Gripp) auf der Straße, auch bei niedrigen Temperaturen.

Bei Autoreifen für Transportet wird wiederrum mehr Stahldraht verflochten, da auf dem Reifen eine höhere Tragkraft und Gewicht lastet.


Je nachdem Höchstgeschwindigkeit eines Autos , kommen auch hier verschiedene Reifen zum Einsatz.
Dazu gibt es einen sogenannten Hochgeschwindichkeits-Index. Jeder Autoreifen MUSS gekennzeichnet sein für welche Höchstgeschwindigkeit dieser geeignet ist.

Beim Autoverkauf kann der Verkaufspreis maßgeblich davon abhängen, ob und wie abgefahren die Reifen sind.

Es gibt zwei wesentliche Bauweisen von Autoreifen, das ist zum einen die Radialbauweise und die Diagonalbauweise. Die Namensgebung verrät eigentlich schon wie die Bauweise funktioniert.

So verlaufen die Nylonfäden des Karkassenaufbaus bei der Radialbauweise RADIAL also quer zur Lauffläche.

Bei der Diagonalbauweise verlaufen die Nylonfäden der Karkasse DIAGONAL und zusätzlich noch gekreutzt zur Lauffläche des Reifens.

Die meisten PKW- Reifen werden heute als Radialreifen hergestellt.

Diese Bauweise hat gegenüber dem Diagonalreifen einige Vorteile.

Die Wesentlichsten Vorteile sind unter anderem eine bessere Bodenhaftung ( Gripp ) geringerer Kraftstoffverbrauch, höhere Belastbarkeit bei Geschwindigkeiten sowie besseren Komfort während der Fahrt.

Auch haben Radialreifen weniger Verschleiß und somit eine längere Laufleistung.

Diagonalreifen kommen heute meist bei Fahrzeugen zum Einsatz, die nicht schnell sind aber ein hohes Eigengewicht haben bzw. große Gewichte transportieren. z.B. Bagger, Unimog, usw.

Wir hoffen wir konnten Euch einen kleinen Einblick über Autoreifen verschaffen.